top

Schneckenpost Nr. 3

Hallo liebe Kinder! Jetzt geht die 3. Woche ohne Schule zu Ende. Habt ihr Langweile

zu Hause? Oder ständig Streit mit euren Geschwistern? Ist der Unterricht zu Hause

mit eurer Mutter oder eurem Vater voll doof? Für den Fall, dass jetzt jeden Tag

Steine in deinem Rucksack landen, verrate ich dir hier eine Übung, die dir helfen

kann, sie wieder rauszupacken und dich damit leichter zu fühlen. :) Die Übung heißt:

Mein Mülleimer. Bei der Übung darfst du alles aussprechen, was dir gerade durch

den Kopf geht. Zum Beispiel: Mein Kopf sagt: ,,Ich bin zu doof für die Matheaufgaben.

Ich will endlich wieder auf den Spielplatz spielen. Meine Mama meckert gerade so viel.

Alles mache ich falsch. Ich hasse dieses blödes Virus. Das macht alles kaputt!"

Du sprichst oder auch schimpfst so lange ohne Pause, bis dein Kopf sich richtig leer

anfühlt und nichts mehr kommt. Stell dir vor, du lässt die ganzen Steine, also die

blöden Gedanken und schweren Gefühle, aus deinem Kopf heraus. Dein Mülleimer ist dann leer.

Gut gemacht! :) Jetzt darfst du im zweiten Teil der Übung die Hände auf dein Herz legen

und wenn du möchtest wieder mit deinem Atem ganz viel schönes, buntes Licht dort

hineinfließen lassen... Vielleicht kommt dir jetzt auch ein Gedanke, was dir helfen

könnte!? Zum Beispiel: Mein Herz sagt: ,,Ich möchte mit Mama kuscheln!" Dann mach nun

gerne etwas, was gut tut und dir Federn bringt. :) Ich gebe zu, für diese Übung braucht

es schon eine Portion Mut. Aber ich verspreche dir, es lohnt sich! Es fühlt sich nachher,

wenn der Müll aus dem Kopf ist, so viel besser an! Du kannst das ganze natürlich auch

aufschreiben, wenn du das kannst oder malen. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Leeren

deines Mülleimers! Möchtest du mir ein Bild von deinem Mülleimer schicken?

Ich freue mich auf jeden Fall, von dir zu lesen!

Schreib mir gerne eine Email an die Adresse der Schule. :)

Ganz viele Schneckengrüße und bis bald, euer Finchen

 

PS: Liebe Eltern, wenn ihr das hier lest, unterstützt gerne euer Kind beim

Mut sammeln. Und lasst es dann unbedingt für diese Mülleimerleerung einfach reden

 oder motzen. Bitte schimpft im Anschluss nicht mit eurem Kind deswegen.

Es ist so wichtig, dass der ganze Ärger und Frust, die Traurigkeit oder Angst raus

aus dem Kopf darf und nicht mehr so belastet! Und als Erwachsener tut diese Übung

übrigens auch ziemlich gut. ;) Nur dann bitte nicht in Anwesenheit von eurem Kind...

Alles Gute!

 

 

Zurück


bottom